Vereinsrekord: 6 Paare zur NDM

Am 14.04.2018 fand in Neustadt am R├╝benberge bei Hannover die Norddeutsche Meisterschaft der RockÔÇÖnÔÇÖRoll-Paare statt. Der 1. Dresdner RRC e.V. war diesmal mit 6 Paaren am Start. Noch nie waren so viele Paare aus unserem Verein auf einem Turnier vertreten!

 Damit sind wir endlich auch auf dem Wettkampfparkett unter den gro├čen Vereinen angekommen! Unsere T├Ąnzerinnen und T├Ąnzer sind ├╝ber das vergangene Trainingsjahr ein richtig tolles und enges Team geworden und das sp├╝rt man bei jeder Tanzrunde!

Die Veranstaltung an sich fand in einem sehr angenehmen Ambiente und einer sehr gut gef├╝llten Halle statt und konnte sich damit deutlich von den vergangenen Nord-Cups abheben. Dennoch kamen Sportler und T├Ąnzer manchmal stark an ihre Nervengrenze ÔÇô denn die Veranstaltung startete bereits mit 35 Minuten Verzug. Saskia und Pierre waren die an diesem Tag die Eisbrecher des Turniers und gingen direkt in der 1. Tanzrunde der Sch├╝lerklasse an den Start. Sie zeigten eine saubere und gute Runde und waren souver├Ąn in den im Training einstudierten Schwierigkeiten. Das zugeloste Lied kannten die beiden allerdings etwas zu gut und die Nervosit├Ąt machte sich dann doch bemerkbar. Da kommt auch der ge├╝bte T├Ąnzer schon in Versuchung etwas schneller als die Musik zu tanzen ;-) Somit war eine Endrundenteilnahme diesmal leider nicht drin, aber die Saison ist ja noch nicht vorbei und die anderen 5 Paare wollten auch noch kr├Ąftig angefeuert werden!

In der Juniorenklasse tanzten 4 Dresdner Paare und neben den Paaren aus Flensburg sind wir diesmal der Verein mit den meisten Startern in der Juniorenklasse! Unsere Newcomer Kimmi und Ludwig, die vor einem halben Jahr erst ihren ersten Breitensportwettbewerb getanzt haben gingen in der 3. Tanzrunde auf die Fl├Ąche und verzauberten mit ihrer neuen K├╝r und einer tollen Ausstrahlung das Publikum. Nach einem Aussetzer fanden sie wieder sicher in ihre Folge zur├╝ck und zeigten alle drei Akrobatiken sehr sicher! Danach ging es Schlag auf Schlag: in der 5. Runde ├╝berzeugten Mina und Stefan die Jury mit einer ├╝ber die vergangenen Trainings deutlich verbesserten Grundtechnik, sehr routinierten Akrobatiken und ihrer B├╝hnenpr├Ąsenz. Sie kamen Fehlerfrei durch ihre K├╝r und verpassten das Finale nur haarscharf um 0,8 Punkte! In der 6. Runde traten Phoebe und Louis ihr zweites Nord-Cup-Turnier an und konnten ihre neue Akrobatik Teller vor den Wertungsrichtern pr├Ąsentieren. Mit einer guten Grundtechnik, aber einer aufgrund der Trainingspause noch nicht ganz auf den Punkt ausgetanzten Choreographie konnten auch sie eine tolle Erfahrung sammeln und bereits das eine oder andere Paar hinter sich lassen. In der 7. Runde tanzten dann Celina und Jeremy eine bis zum Schluss sehr sch├Ân ausgef├╝hrte K├╝r mit sicheren Akrobatiken und konnten sich damit als Sechstplatzierte ins Finale tanzen.

Auch in der C-Klasse konnte das Dresdner Team ein Paar an den Start schicken. F├╝r Katja und Pascal war die NDM nun das zweite Turnier und die Nerven diesmal st├Ąrker als die Nervosit├Ąt! Alle vier Akros sa├čen sicher, die Choreo tanzten die beiden sehr spritzig und sie hatten sichtlich Spa├č. Ein kleiner Wackler in einer Tanzfigur und der Schwierigkeitsgrad der Akrobatik trennte die beiden noch vom Finaleinzug, aber sie k├Ânnen mit ihrer Tagesleistung sehr zufrieden sein!

Die Platzierungen unserer Paare auf der NDM im ├ťberblick:

Saskia & Pierre (Sch├╝lerklasse) Platz 12

Kimberly & Ludwig (Juniorenklasse) Platz 15

Pheobe & Louis (Juniorenklasse) Platz 14

Mina & Stefan (Juniorenklasse) Platz 8

Celina & Jeremy (Juniorenklasse) Platz 7

Katja & Pascal (C-Klasse) Platz 9

Die Norddeutsche Meisterschaft war das Abschlussturnier der Nord-Cup-Serie und damit steht nun auch fest, welche Paare sich ├╝ber die vergangene Saison f├╝r den Gro├čen Preis von Deutschland und den Deutschland Cup qualifiziert haben, wo es dann um die hei├č begehrten Tickets zur Deutschen Meisterschaft in Landsberg/Lech geht!

Vom 1. Dresdner RRC sind zum Gro├čen Preis von Deutschland und zum Deutschland Cup qualifiziert:

Saskia & Pierre (Ranglistenplatz 9 Sch├╝ler)

Mina & Stefan (Ranglistenplatz 10 Junioren)

Celina & Jeremy (Ranglistenplatz 5 Junioren)

Wir gratulieren allen Paaren zu den tollen Ergebnissen, sind gespannt auf die kommenden Turniere und dr├╝cken unseren qualifizierten T├Ąnzerinnen und T├Ąnzern die Daumen! Und nochmal, weil man es gar nicht oft genug sagen kann: Leute, ihr seid ein hammergeiles Team und es macht richtig Spa├č mit euch! Ein gro├čes Danke geht an dieser Stelle an Mascha f├╝r die ├╝ber 1000 Fotos von diesem Tag, von denen ihr eine Auswahl auf unserer Facebook-Seite findet !